Billard und Snooker spielen

Billard und Snooker lernen: Gerade im Winter sind Sportarten und Freizeitaktivitäten, die in Spielhallen ausgeübt werden, können sehr beliebt, vor allem Billard und Snooker. Beim Billard spielen werden zwischen zwei Spielern die Kugeln aufgeteilt, einer erhält die vollfarbigen, der Andere die gestreiften. Anfangs werden alle Kugeln auf dem Billardtisch zu einem Dreieck gelegt. Die Acht liegt in der Mitte und an den hinteren Ecken liegen jeweils eine volle und eine gestreifte Kugel. Nach dem Anstoßen müssen vier volle Kugeln eine Bande anlaufen oder eine Kugel eingelocht werden. Wer eine angesagte Kugel versenkt, spielt mit der entsprechenden Gruppe, voller oder gestreifter Kugeln, weiter. Bei einem Foul darf der Gegenspieler die weiße Kugel dort platzieren, wo er will. Die Regeln beim Billard spielen besagen, dass derjenige gewinnt, der zuerst alle Kugeln seiner Farbe versenkt und zum Schluss auch die neutrale schwarze Kugel mit der Acht einlocht.

Foto_Billard_spielen

Foto_Billard_spielen

Billard und Snooker lernen und spielen

Billard lernen ist einfacher als Snooker. Es ist ein dem Billard sehr ähnliches Spiel, jedoch ist es technisch schwieriger und erforderte ein hohes Maß an spieltaktischer Fähigkeit, denn der Snookertisch ist größer und die Bälle sind kleiner. Die Snookerregeln sind sehr ähnlich. Wie beim Billard wird mit Queues auf einem Tisch gespielt. Ziel des Spiels ist 15 rote und sechs andersfarbige Bälle, die abwechselnd angespielt werden müssen, mit dem weißen Ball einzulochen. Jeder Ball hat einen bestimmten Wert, der schwarze Ball hat ebenfalls den höchsten Wert.

Ein Frame ist beendet, wenn alle Objektbälle versenkt sind oder sich außer dem weißen und schwarzen Ball kein weiterer mehr auf dem Tisch befindet, wenn die Punktedifferenz größer als sieben ist. Ein Matsch besteht aus mehreren Frames, wer zuerst mehr als die Hälfte der festgelegten Frames gewinnt, ist Gewinner. Wenn es einem Spieler nicht gelingt den Ball einzulochen, ist der gegnerische Spieler an der Reihe.

Regeln und Tipps für Snooker

Zuerst muss immer ein roter Ball angespielt werden. Wenn sich am Ende des Spiels keine rote Kugel mehr auf dem Tische befindet, wird mit der niedrigstwertige Ball angespielt. Alle farbigen Bälle werden nach dem Einlochen wieder auf dem Tisch in einer vorgegebenen Position ausgelegt, während Rote in den Taschen verbleiben. Wird der letzte rote Ball versenkt darf noch ein weiterer farbiger Ball nach Wahl gespielt werden. Ist auch die letzte Farbe versenkt, werden die farbigen Bälle nach aufsteigender Wertigkeit angespielt. Die Spieler können sich gegenseitig snookern, wenn kein Ball gemäß der Regeln versenkt werden kann. Der weiße Ball wird dann in eine Position gebracht, sodass der Spieler keinen anderen Ball direkt erreichen kann.

Weitere Themen:

Comments are closed.